* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   13.05.14 14:13
    Vielen Dank für deine Na
   13.05.14 20:36
    Ja dann einmal...ein her
   14.05.14 08:30
    Hallo Aimee, es soll h
   14.05.14 20:45
    Bisher mag ich deine Art
   15.05.14 12:32
    Hallo Jenny, Vielen Dan
   15.05.14 20:51
    Dem kann ich dir als Man






Hygiene...

In meiner Branche ist Hygiene sehr wichtig. Unser Körper soll makellos sein und dazu nehmen wir einiges in Kauf! Wir zupfen, wachsen und rasieren. Wir lackieren, färben und feilen. Wir investieren unheimlich viel Geld in unsere Schönheit. Ich selbst geh aller 4 Wochen ins Nagelstudio zur Maniküre und Pediküre. Färbe meine Augenbrauen und Wimpern, klebe mir unechte Wimpern oder trage Wimpernverlängerung. Lass mir regelmäßig eine Haarverlängerung machen und gebe Unmengen Geld für Makeup aus. In unserem Job ist es völlig normal gewisse Schönheitskorrekturen durchführen zu lassen, wie Brust-OPs, Botox, Lippen aufspritzen oder Falten unterspritzen, sogar Fettabsaugen zu lassen. Ich kenne Mädels die sind erst Anfang 20 und haben alles schon mehrfach durch und alles nur um dem heutigen Schönheitsideal zu entsprechen. Dabei sind die Männer doch relativ einfach gestrickt. 80% der Männer stehen auf Arsch und der darf ruhig etwas praller sein! Der Rest steht auf Brüste, große Brüste. Statistisch gesehen mögen aber Männer ein durchschnittliches B-Körbchen. Und wir sollten uns eher nach dem Ideal der normalen Männer richten, nicht nach dem was uns die Medien vorleben! Denn es sind die normalen Männer die wir kennen lernen und die sich in uns verlieben! Anekdote: Bevor alle Äußerlichkeiten auf Vordermann gebracht werden, sollte man die Grundlegenden Dinge einhalten, wie regelmäßiges Duschen, tägliches Zähneputzen und Intimpflege! Denn einige in unserer Branche lassen diese Dinge ziemlich schleifen! Ich habe schon Gerüche bemerkt und Schlüpfer gesehen, was man am liebsten verdrängen will!
15.5.14 20:39


Werbung


Die Illusion Tabledance

Ich liebte die glitzernde, verruchte aber auch elegante Welt des Tabledance. Die Mädels haben mich immer fasziniert. Sie strahlten einen gewissen glamor aus, konnten sich elegant und verführerisch an der Stange bewegen und wussten sich im Umgang mit Männern perfekt in Szene zu setzen. Rückblickend betrachtet ist es nicht verwunderlich, dass ich mit 19 Jahren selbst anfing im Tabledance zu arbeiten. Ich entwickelte nach kurzer Zeit meinen eigenen Stil und bemerkte das ich in der Männerwelt gut ankam. Ich liebte es mit meinen Reizen zu spielen und doch eine gewisse Unnahbarkeit aus zu strahlen. Ich wusste genau wie ich die Männer um die Finger wickeln konnte und verdiente richtig viel Geld. Doch betrachtet man die Illusionen der Tabledancer mal von einer anderen Seite, dann wird man ziemlich schnell auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Viele der Mädels befinden sich sehr tief im Drogensumpf um die tägliche Arbeit im Club und die ständigen Anmachen der Männer zu ertragen. Kokain und Crystalmephe gehören zum Alltag einer Tänzerin dazu. Viele werden nach einiger Zeit Alkoholabhängig, was auch verständlich ist, denn wir trinken Champagner mit den gut zahlenden Gästen und das eher in Massen als in Maßen. Die Mädels nehmen durch den vielen Alkohol zu und schwemmen auf. Um wieder in Form zu kommen, greifen viele Girls zu chemischen Muntermachern, da der Drang zu essen verschwindet und sie wieder schlanker werden. Aus diesem teuflischen Kreislauf kommen nur die wenigsten wieder raus! Viele Girls verlieren total den Blick zur Realität und sehen nur noch den Job! Da ist es kein Wunder das privat bei den Mädels alles zu Bruch geht und sie immer tiefer abrutschen. Ich kenne Mädels die trotz Schwangerschaft den Job mit all seinen Seiten durchziehen! Sie rauchten, tranken Unmengen Alkohol und nahmen Drogen. Sehr traurig zu erkennen, dass diese glitzernde und erotische Welt doch so schmutzig und unseriös ist! Kein Wunder das ich mich nach einigen Jahren aus dem Tabledance zurück zog ehe ich auch so ende wie manch Mädels.
15.5.14 13:14


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung